Samstag, 9. August 2014

Wahlauftakt In Riesa – eine starke DIE LINKE

Wahlauftakt in Riesa - aus der Sicht eines Gastes:

"Die LINKE des Kreis-Verbandes Meißen traf sich heute in Riesa zum Wahlauftakt für die Landtagswahlen und die Wahl zur Oberbürgermeisterin für Riesa. Aus allen Ortsverbänden kamen kleine Abordnungen mit wahlkampfgeschmückten Autos nach Riesa. Herzlich empfangen von den Riesaern, begrüßte die Kreisvorsitzende Kerstin Lauterbach den Spitzenkandidaten für die Landtagswahl Rico Gebhardt und die Direktkandidaten für die Landtagswahl Uta Knebel WK 37, Sebastian  Scheel WK 39, Heinz Hoffmann WK 40. Uta Knebel, die gleichzeitig für das Oberbürgermeisteramt kandidiert, ergriff das Wort und richtete an alle einen Willkommensgruß, stellte  Kerstin Lauterbach als Direktkandidatin für den WK 38 vor und skizzierte kurz das Programm für Ihren Wahlkampf als Oberbürgermeisterin für die Stadt Riesa. Danach ergriff Rico Gebhardt das Wort und hielt eine  inhaltsreiche Rede zum notwendigen Machtwechsel in der Sächsischen Landesregierung. Debatten –Wahlgespräche zum  Wahlprogramm, zur Landes- Bundes- und vor allem auch zur Friedenspolitik fanden an den Info-Ständen und in Gesprächsgruppen auf der Straße vor dem Kino statt. Ein absoluter Höhepunkt war der Start von 99 blauen  Luftballons, mit der Friedenstaube, begleitet von dem Lied von Nena. Frieden und nochmals Frieden in der ganzen Welt, dafür kämpfen wir DIE LINKEN. Frieden schaffen ohne Waffen, dafür stehen wir und kämpfen wir.

Andreas Graff"
 
Der Ortverband Riesa dankt allen angereisten Genossinnen und Genossen für die kämpferische Unterstützung und wünscht auch ihnen einen erfolgreichen Wahlkampf in ihren Wahlkreisen.
 


Auch die Konkurrenz "schaut zu"
 
Uta eröffnet das Spektagel
 
Kerstin - unsere Kreisvorsitzende begrüßt alle Anwesende
 
 
Rico Gebhardt bei seiner aufschlussreichen Ansprache
 
Angeregte Diskussion


Rico und die vier Kandidat(innen) der Wahlkreise unseres Kreisverbandes


Ab mit 99 Luftballons als Zeichen unserer Friedensbemühungen


So fliegen sie dahin und tragen hoffentlich zur Friedensstiftung bei
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Unsere beliebtesten Beiträg seit Blog-Beginn