Mittwoch, 15. Mai 2013

Gedanken zum 8. Mai 2013

Auch in diesem Jahr trafen sich Mitglieder des Ortsverbandes Riesa der Partei DIE LINKE anlässlich des 68. Jahrestages der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus auf dem Ehrenfriedhof am Poppitzer Platz.

Die Anwesenden waren sich einig, des es eine Lehre aus der Geschichte ist, nicht nachzulassen im Kampf gegen Neofaschismus, Rassismus, Nationalismus und Antisemitismus, denn dieses Gedankengut ist bereits wieder in der 
Mitte der Gesellschaft verankert.

Nur breite Bündnisse aller demokratischen Kräfte können die Ewiggestrigen und Unbelehrbaren aufhalten. Deshalb schließen wir uns dem Aktionstag des VVN-BdA an und unterstützen die Aktivitäten mit den uns zur Verfügung stehenden Kräften.

Wir, DIE LINKE, sind ein stabiler Eckpfeiler, wenn es um Frieden und Demokratie geht. Wir treten mit allen demokratischen Kräften für ein breites gesellschaftliches Engagement gegen Rechts ein. Wir fordern ein Verbot der NPD und aller weiterer Organisationen der Rechten, wir unterstützen Gruppierungen und Personen, die sich gegen rechtsradikale und rassistische Bestrebungen wenden. Wir setzen uns für eine neue antifaschistische Erinnerungskultur ein.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Unsere beliebtesten Beiträg seit Blog-Beginn