Mittwoch, 1. April 2015

Unser Bürgermeisterkandidat


Bürgermeisterwahlen in Strehla

Am 30. März 2015 erfolgte im Rahmen einer Mitgliederversammlung die Nominierung des Kandidaten der Partei DIE LINKE für die Bürgermeisterwahl in Strehla am 7. Juni 2015.

Einstimmig erhielt

Tobias Dietrich

das Vertrauen der anwesenden Mitglieder.

Tobias ist 36 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist studierter Betriebswirt und ist im Kappus Seifenwerk Riesa als stellvertretender Schichtleiter und Lehrausbilder beschäftigt.


 

Seine Hobbys sind Fußball und Volleyball. Hier ist er schon seit vielen Jahren in beiden Disziplinen engagiert als Trainer tätig. Seit 2011 ist er im Kreisverband Fußball Meißen Juniorenleiter und Staffelleiter.

Seit 2014 ist Tobias Stadtrat in Strehla und Ortschaftsrat von Paußnitz.

Seine ersten kommunalpolitischen Sporen verdiente er sich in der Strehlaer Abwasserinitiative. Aktiv arbeitete er am Abwasserkonzept mit und erwarb sich somit das Vertrauen der Strehlaer Bürger.

Als neues Stadtoberhaupt für Strehla möchte er eintreten gegen Gebührenerhöhungen und für die Aufrechterhaltung des familiären Klimas der Stadt, eine attraktive Stadt für junge Leute und ein vernünftiges Konzept für Asylpolitik.

Der bisherige Amtsinhaber hat vor seiner Wahl viel versprochen und wenig davon realisiert. Da stellt sich die Frage: warum soll es dann in der neuen Wahlperiode anders werden. Deshalb ist das Motto von Tobias Dietrich:

Wenn es besser werden soll, dann muss es anders werden.

Was Tobias verspricht, das will er auch realisieren.

Den Wahlkampf will er unterstützt von seiner Fraktion gestalten durch Plakatierungen, Postkartenaktionen, Wahlversammlungen in der Stadt und ihren Stadteilen - aber ganz besonders durch das persönliche Gespräch mit den Bürgern von Strehla.
Die Genossinnen und Genossen des Ortsverbandes Riesa haben ihm hierfür ihre volle Unterstützung zugesichert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Unsere beliebtesten Beiträg seit Blog-Beginn